Befragungskonzept

Messansatz

Jedes Jahr im Sommersemester wird im Rahmen des Gebührenkompasses an den Universitäten, die zu diesem Zeitpunkt Studiengebühren erheben, die Zufriedenheit der Gebührenzahler mit der Verwendung der Studiengebühren erhoben. Im Sommersemester 2011 gehören dazu 48 Universitäten aus den fünf Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen. http://gebuehrenkompass.de/images/spacer.gifAußerdem wird dieses Jahr ergänzend die Entwicklung der Studienbedingungen nach Abschaffung der Studiengebühren in Hessen und im Saarland untersucht.
Status Quo der Studiengebührenerhebung in den Bundesländern (Universitäten)

Am Großteil dieser Universitäten konnten mindestens 100 Studenten bezüglich ihrer persönlichen Zufriedenheit mit der Verwendung der Studiengebühren sowie zu ihrer generellen Einstellung zu Studiengebühren und deren Abschaffung befragt werden.

Diese Befragungen wurden online durch Gebühren-Scouts der Universität Hohenheim durchgeführt. Zusätzlich wurden an den Universitäten in Hessen und im Saarland jeweils mindestens 100 persönliche Interviews vor Ort durchgeführt. Bei den Gebühren-Scouts handelt es sich um Marketingstudenten der Universität Hohenheim, die über Marktforschungskenntnisse verfügen. Die Befragung fand im Mai 2011 statt.

Im Anschluss der Befragung wurde eine Verifikation der Daten per E-Mail durchgeführt. Darauf aufbauend fand eine Bereinigung des Datensatzes um 2% statt. Der bereinigte Datensatzes umfasst 10.285 Probanden.